#12 Aktives Zuhören ist Gold wert

teilen
mitteilen
teilen

Hast du jemals über die Bedeutung des aktiven Zuhörens nachgedacht?

Zuhören tun wir ja „eigentlich“ ganz automatisch und ohne groß nachzudenken, oder?

Doch Zuhören ist nicht gleich Zuhören und daher ist es so wichtig, die Unterschiede zu kennen.

Wenn wir aktiv zuhören, ist das von unschätzbarem Wert und es kann unsere Beziehungen, Karriere und Lebenszufriedenheit maßgeblich beeinflussen.
Aktives Zuhören praktizieren allerdings die Wenigsten und es ist in unserer Gesellschaft momentan leider auch nicht immer selbstverständlich.

Denn:

Zuhören kostet Zeit und diese ist oft Mangelware.

Zuhören fordert unsere Konzentration ein, die wir manchmal nur schwer aufbringen können.

Zuhören sollte einem echten Interesse folgen, welches wir nicht immer zeigen wollen.

In diesem Artikel werde ich darauf eingehen, warum Zuhören so wichtig ist, was es mit dem aktivem Zuhören auf sich hat, wie du diese Fertigkeit verbessern bzw. erlernen kannst und welche Bereiche deines Lebens davon profitieren können.

 

Warum ist aktives Zuhören so wichtig und wertvoll?

Zuhören scheint eine eher passive Aktivität zu sein, die du entweder tust oder nicht tust, richtig?
Aber das täuscht.
Tatsächlich ist aktiv zuzuhören eine der wertvollsten Fähigkeiten, die du entwickeln kannst.

Warum ist das so?

 

  • Aktives Zuhören ist der Schlüssel zu erfolgreichen Beziehungen.
    In Freundschaften, Partnerschaften oder der Familie ist das aktive Zuhören der Baustein, der uns miteinander verbindet. Es zeigt, dass du Interesse an den Gedanken und Gefühlen des anderen hast, was wiederum das gegenseitige Vertrauen und die Bindung stärkt.

 

  • Aktives Zuhören ist die Grundlage für eine klare und effektive Kommunikation.
    Wenn du aufmerksam zuhörst, kannst du Missverständnisse vermeiden und sicherstellen, dass du die Botschaft deines Gegenübers richtig verstanden hast.
    Dies ist entscheidend in jeder Interaktion, sei es im Beruf, im privaten Umfeld oder im täglichen Umgang.

 

  • Aktives Zuhören ermöglicht es dir, die Bedürfnisse und Sorgen anderer zu erkennen und einzuordnen. Dadurch kannst du besser auf auftretende Probleme reagieren und konstruktive Lösungen finden. So können Konflikte vermieden oder schneller beigelegt werden und für alle Beteiligten fühlt sich eine Auseinandersetzung wertschätzender an.

 

  • Beim aktiven Zuhören nimmst du Informationen auf, die für dein eigenes Wachstum wichtig sein können. Egal ob im Beruf oder im Privatleben, das Lernen durch Zuhören ist eine unschätzbare Ressource und eröffnet dir neue Perspektiven, Ideen und Wissensquellen. Wenn wir Informationen durch Zuhören abspeichern möchten, gelingt uns das zwar nicht immer gleich gut, aber mit ein wenig Übung kann dies immer besser werden.

 

  • Aktives Zuhören hilft dir, die nötige Empathie zu entwickeln, damit du dich besser in die Lage anderer Menschen hineinversetzen und ihre Emotionen nachvollziehen kannst.
    Das wiederum stärkt das Mitgefühl in deinen Beziehungen und die zwischenmenschliche Verbindung. Die meisten Menschen möchten gerne „in Verbindung“ sein – wir sind nun einmal emotionale Wesen und auf soziale Kontakte angewiesen.
    Daher ist diese Fähigkeit von unschätzbarem Wert.

 

Was hat es mit dem aktiven Zuhören auf sich?

Es gibt einen großen Unterschied zwischen passivem und aktivem Zuhören.

Aktives Zuhören geht über das bloße Hören hinaus.

Aktives Zuhören ist eine Kommunikationstechnik, bei der man der sprechenden Person die volle Aufmerksamkeit widmet und aktiv auf sie eingeht.
Hier geht es darum, sich in die Lage des Gegenübers zu versetzen und Interesse an der Person und am Inhalt des Gesprächs zu zeigen, z. B. durch Blickkontakt, Kopfnicken und Nachfragen.
Psychisch zwar anwesend, aber mit dem Kopf nicht bei der Sache zu sein – das ist aktives Zuhören NICHT.

 

Hier sind einige Schritte, die dir helfen können, deine „Zuhörfähigkeiten“ zu verbessern:

Schaffe eine ruhige Umgebung und entferne Ablenkungen.
Konzentriere dich voll und ganz auf die Person, die spricht.
Am besten schaltest du das Handy stumm, damit du dich gut auf deinen Gesprächspartner einlassen kannst.

Zeige durch deine Körpersprache, dass du aufmerksam bist.
Das bedeutet Augenkontakt, Nicken und eine offene Haltung. Deine Körpersprache sendet dann starke Signale, die zeigen, dass du wirklich an dem Gespräch interessiert bist.

Frage immer nach, um sicherzustellen, dass du den Gesprächspartner richtig verstanden hast. Das zeigt nicht nur Interesse, sondern fördert auch das Verständnis auf beiden Seiten. Wenn du offene Fragen stellst, dann ermutigst du den anderen mehr von sich zu erzählen.

Wenn es passt, dann wiederhole am besten mit eigenen Worten, was du gehört hast – ohne aber gleich Ratschläge zu erteilen oder vorschnell zu urteilen.
Manchmal möchten Menschen einfach nur gehört werden, ohne dass ihnen sofort eine Lösung aufgedrängt wird. Dies ist besonders wichtig, wenn es um sensible Themen geht.

 

Wie kannst du aktives Zuhören üben?

Übe am besten mit Freunden oder innerhalb der Familie ganz nebenbei und beobachte dich und dein Verhalten dabei selbst.
So kannst du dich selbst gut einschätzen lernen und unbemerkt nachbessern.

Natürlich gibt es Kurse oder Workshops zum Thema Kommunikation und Zuhören, die dir praktische Techniken beibringen können, trotzdem glaube ich, dass wir im ersten Schritt durch die eigene Reflexion schon sehr viel erreichen können.

Dies ist ein kontinuierlicher Prozess der Entwicklung, aber wenn du dir bewusst machst, wo du Schwierigkeiten hast, kannst du gezielt daran arbeiten.

 

Welche Lebensbereiche kann aktives Zuhören beeinflussen?

Das aktive Zuhören beeinflusst viele Bereiche unseres Lebens und ist deshalb so wichtig zu erlernen.

 

  • Im Berufsumfeld ist aktives Zuhören entscheidend. Du kannst so Konflikte vermeiden, Kunden besser verstehen und effizienter mit Kollegen zusammenarbeiten, was sich wiederum positiv auf deine Karriere und deinen beruflichen Aufstieg auswirken kann.

 

  • In einer Partnerschaft fördert das aktive Zuhören Verständnis und die Harmonie im Alltag. Es ermöglicht, die Bedürfnisse des Partners besser zu erkennen und auf sie einzugehen, wodurch die Beziehung vertieft und Konflikte vermieden werden können.

 

  • Als Eltern ist es essenziell, unseren Kindern aktiv zuzuhören. Durch „richtiges“ Zuhören können wir ihre Bedürfnisse, Ängste und Sorgen besser verstehen und auf sie eingehen.
    Dies stärkt die Beziehung zu den eigenen Kindern und fördert ihr Vertrauen in uns.

 

  • Aktives Zuhören stärkt Freundschaften und sorgt dafür, dass sie von langer Dauer sind. Sollten im privaten Kontext Konflikte auftauchen, ist Zuhören der Schlüssel zur Lösung. Es ermöglicht, die Standpunkte aller Beteiligten zu verstehen und gemeinsame Lösungen zu finden, damit Konflikte schneller beigelegt werden können, ohne dass es zu langwierigen Auseinandersetzungen kommt.

 

Fazit

Wenn du lernst, aktiv zuzuhören, ist das in der Tat von unschätzbarem Wert.

Es stärkt deine Beziehungen, fördert die effektive Kommunikation und ermöglicht es dir, in vielen Lebensbereichen erfolgreich zu sein.

Durch aktives Zuhören können wir zusätzlich alle reicher und erfüllter werden.
Wir tragen jeden Tag unseren Teil dazu bei, ob Gespräche oberflächlich bleiben und flüchtig verlaufen oder ob sie mehr in die Tiefe gehen.

Zuhören ist, wie alles im Leben, eine Entscheidung und geht nicht so einfach nebenbei.

Carl Rogers war ein renommierter Psychologe des 20. Jahrhunderts und er hat das Modell des aktiven Zuhörens maßgeblich geprägt.

Es geht es darum, seinem Gegenüber eine offene, vorurteilsfreie und empathische Aufmerksamkeit zu schenken.
Diese Haltung ermöglicht es, die Gefühle und Gedanken nachzuempfinden, ohne Bewertungen oder Ratschläge zu geben.

Ich denke, wir dürfen uns immer wieder daran erinnern, wie wichtig aktives Zuhören wirklich ist und es in unseren Alltag integrieren.
Dann werden wir die Früchte auf jeden Fall ernten können.

 

Alles Liebe

PS:

Falls du die Weihnachtswochenenden dieses Jahr mit viel Wärme, einem bewusst gewählten Plan und guten Gedanken gestalten möchtest, dann habe ich etwas für dich:

Fülle deine Adventswochenenden mit Lebensfreude, Harmonie und entspannter Weihnachtsstimmung und gestalte den Dezember 2023 bewusst mit schönen Dingen!

Für meinen Advents-Wochenende-Kalender kannst du dich hier eintragen und dann bekommst du vor jedem Adventswochenende eine E-Mail von mir mit vielen Tipps für die kommenden zwei Tage.

Schau selbst, was dich alles erwartet – Ich freue mich auf dich!

https://coaching-ludwig.com/adventskalender23/

Wenn du den Blogartikel irgendwann später lesen solltest, dann trage dich in meinen Newsletter ein, denn dort wirst du immer als Erste(r) informiert, wenn ich einen Workshop oder eine Masterclass halte. Außerdem erhältst du meine „Happy Monday Impulse“ für einen guten Start in die Woche, gespickt mit Inspirationen zu den Themen Kommunikation, Resilienz und Selbstwirksamkeit.

https://coaching-ludwig.com/newsletter/

Das könnte Dich auch interessieren

So können wir zusammen­arbeiten

Hast du immer wieder ähnliche Konflikte, kannst schlecht Nein sagen, fühlst dich oft missverstanden und möchtest im Bereich „Kommunikation“ professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen? Stehst du vor einer wichtigen Entscheidung, bist hin- und hergerissen und weißt nicht, wofür du dich entscheiden sollst? 

Im Coaching hast du die Möglichkeit neue Perspektiven zuzulassen, selbst die beste Lösung für dich zu finden und im Anschluss auch in die Umsetzung zu kommen.

Hi, ich bin
Anna

LIFE COACH UND KOMMUNIKATIONS­TRAINERIN

Mit meiner der Spezialisierung auf die Themen Resilienz, Selbstwirksamkeit und Kommunikation helfe ich dir, herausfordernde Lebensphasen zu meistern und dabei deine eigenen Bedürfnisse im Blick zu behalten.

Ressourcen
5 TAGE E-MAIL-KURS
FÜR 0 EURO
Grenzen setzen - Kommunikation leben

„Ich stehe für mich ein – ohne schlechtes Gewissen und mit gutem Gefühl!“ Du lernst, wie eine wertschätzende Kommunikation gelingen kann und wie du Grenzen setzen kannst, ohne dich dabei unwohl zu fühlen.

NEWSLETTER
„HAPPY MONDAY“

Möchtest du Montage mit mir gemeinsam begrüßen? Dann abonniere meinen Newsletter und erhalte zum Start in die Woche wertvolle Coaching-Tipps, News und Impulse direkt in dein Postfach!